Fallbeispiele

22.02.2016

 

Die innere Seitenwand steht steiler zum Boden. Die äussere Seitenwand steht flacher zum Boden, im hinteren Seitenwandbereich hat sich eine unphysiologische Wandrundung entwickelt, welche nach aussen beult. Der Kronrand verläuft gegen lateral hin abfallend.

14.09.2017

 

Die laterale Seitenwand steht nun steiler zum Boden, es ist keine unphysiologische Wandrundung mehr sichtbar. Der Huf steht gerader unter der Gliedmasse, der Kronrand verläuft gerader.

22.02.2016

 

Die innere Hufhälfte scheint schmaler, die äussere breiter. Im äusseren Wandbereich hat sich eine unphysiologische Wandrundung gebildet. Da diese unangenehm 
nach aussen beult, wird dieser Bereich weniger belastet und erfährt dadurch weniger Abrieb (mehr Tragrandüberstand als medial/innen)

16.08.2018

 

Die beiden Huf-hälften haben sich in ihrer Breite etwas einander angeglichen. Der Tragrandverlauf ist harmonischer, die Wandrundung beult nicht mehr stark nach aussen.